La Palma gegen Asphaltwerke in Wohngebieten

Plataforma gegen Asphaltwerke in Wohngebieten auf La Palma ES

Ein Asphaltwerk ist verschwunden

Ein Asphaltwerk am Callejon de la Gata ist verschwunden

Seit kurzer Zeit ist die Asphaltanlage von Ruiz Romero verschwunden. Die Stimmen der Politker und der Medien, die die Meinung des Betreibers kund taten, wurden zum Schweigen gebracht und das hat große Bedeutung für uns. Wir haben schon am Anfang unseres Kampfes gesagt, dass Asphaltanlagen nicht mitten in Wohngebiete gehören. Wie Recht wir hatten.
Die physische Präsenz dieser Anlage war nur durch die Zustimmung des Ex-Bürgermeisters Juan R. Marin und der Ex-Bürgermeisterin Noelia Garcia möglich. Wir, die Anwohner, fühlten uns bedroht und haben uns verpflichtet für unsere Umwelt und für unsere Gesundheit zu kämpfen.

Rauchender Kamin

Die Arbeit der Plataforma und die soziale Unterstützung, die wir in den langen Jahren des Kampfes erhielten war ausschlaggebend, dass wir sagen konnten: NEIN zu Asphalt, JA zur Gesundheit. Unsere Ausdauer und Beharrlichkeit haben letztendlich zu diesem Gerichtsurteil zu unseren Gunsten geführt
Unsere Ausdauer und unsere Vernunft setzte sich letztendlich durch gegen die Macht der Politiker und gegen die Medien, die politisch beeinflusst wurden und uns erzählen wollten, dass aus dem Schornstein nur Wasserdampf kommt und wenn man keine Betriebserlaubnis erhält, wären die Regressansprüche des Betreibers riesig.
WIEVIEL ARROGANZ UND TÄUSCHUNG MUSSTEN WIR ERTRAGEN:
Jetzt sind diese Stimmen verstummt und die, die uns ausgelacht und verspottet haben müssen uns nun letztendlich respektieren.

Demontage-Asphalt-Romero
Dank der Arbeit der Plataforma, durch unsere große Entschlossenheit und Hartnäckigkeit, haben wir unser klares Ziel erreicht: die Gesundheit der Menschen und die Umwelt zu schützen.
Wir möchten unsere Zufriedenheit und Freude über das Verschwinden der Anlage mit allen teilen, die uns auf die eine oder andere Art unterstützt und sich mit uns identifiziert haben.
Wir haben alle gewonnen, denn wir haben das Erbe unserer Vorfahren erhalten und wir können dies nun weitergeben und auch weiterhin die Lebensqualität geniessen, die wir verteidigt haben und die wir auch verdient haben.

freie-sicht

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>