La Palma gegen Asphaltwerke in Wohngebieten

Plataforma gegen Asphaltwerke in Wohngebieten auf La Palma ES

Heute in La Voz

Felipe Campos: “Die Bürgermeisterin von Los Llanos hat die Menschen belogen bezüglich der Asphaltwerke”

Obwohl schriftlich versprochen, hat die Bürgermeisterin von Los Llanos nichts getan, um die Asphaltanlagen zu stoppen. Es wird davon ausgegangen, dass die Genehmigung für eine neue Asphalt-Mischanlage im Callejon de La Gata (Los Llanos)erteilt wird, obwohl ein anderes vom Gericht für illegal erklärt wurde.

“Noelia Garcia ist Bürgermeisterin von Los Llanos und unterschrieb vor ihrer Wahl zur Bügermeisterin ein Dokument, in dem sie sich verpflichtet, die Asphalt-Mischanlagen nicht zu genehmigen. Aber sie hat die Menschen belogen”. Der Anwalt Felipe Campos sagte dies im Programm Canarias Radio San Borondón, dass heute u.a. das Thema „Probleme der Asphalt-Mischanlagen der Stadt Los Llanos“ aufgreift.
Campos sagte, diese Praxis und die Ungerechtigkeit ist gang und gäbe in Los Llanos trotz der Versprechungen der Stadtverwaltung und hat nun zur Folge, dass evtl. die Asphalt-Mischanlagen genehmigt werden könnten. Die Wahrheit ist, dass  zwei Lizenzen erteilt werden könnten, obwohl eines bereits vom Gericht als illegal erklärt wurde.
In diesem Zusammenhang sagte er, dass es in den letzten Monaten, seit er als Anwalt für die Plataforma tätig ist, viele Gespräche mit den Politkern aller Parteien gab. Es gehe voran und in den Gesprächen wurde immer wieder auch auf die gesundheitlichen Schäden, die diese Werke auslösen und natürlich auch auf die Umweltschäden hingewiesen.

Er weist immer wieder darauf hin, dass die Bürgermeisterin dieses Dokument vor ihrer Wahl unterschrieben hat und nun darauf hin arbeitet, dass ein weiteres Asphaltwerk genehmigt wird, trotz der Gerichtsentscheidung und bestehender Gesetze.
Für den Anwalt ist es ungeheuerlich, dass sowohl die Stadtverwaltung von Los Llanos als auch die Regierung der Kanarischen Inseln sich über Gesetze hinweg setzt und solche Industrien nicht in Regionen ansiedelt, die unbewohnt sind. Diese Industrien sind in höchstem Masse krebserregend.
Felipe Campos und die betroffenen Anwohner sprechen offen von Fahrlässigkeit und Betrug der politischen Führung, aber kann man etwas anderes von den Parteien CC und PP erwarten? Und noch bedauerlicher ist es, dass die die PSOE die den Minister für Industrie stellt, ebenfalls nichts getan hat, um diese Lizenzen wirklich zu überprüfen. Es ist ein echter Witz.

, , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>