La Palma gegen Asphaltwerke in Wohngebieten

Plataforma gegen Asphaltwerke in Wohngebieten auf La Palma ES

INFORMATIONSABEND in der CA CASA DE LA CULTURA

Aufruf an die Politischen Parteien

Die Plataforma der Einwohner im Aridanetal gegen die Asphaltwerke gibt folgendes bekannt:

Seit fast 2 Jahren kämpfen mehr als 7.000 Einwohner von Tajuya, El Paraiso, Tendiña, La Laguna, Todoque und Los Campinos gegen die Installation von 2 Asphaltwerken in der “Callejón de la Gata” der Gemeinde von Los Llanos de Aridane, direkt angrenzend an die Gemeinde El Paso.

Wir wissen, dass man diese Industrie als schädlich, gefährlich, ungesund und störend einstuft und dass sie deshalb einen Abstand von mindestens 2.000 m zu Wohngebieten haben muss. In unserem Fall befinden sich innerhalb dieses Radius von 2.000 m aber Schulen und Kindergärten.

Die Installation von nur einem Asphaltwerk hat einen äusserst negativen Effekt für die Anwohner in diesem Gebiet: der Wertverlust des Eigentums und der Zweifel dieser “industriellen Aktivität” mit allen bekannten Risiken und Konsequenzen für unsere Gesundheit und die Umwelt.

Die politischen Parteien sind leider zu anderen Ergebnissen gekommen als wir, die wir hier leben und haben sich bedauerlicherweise für diese Industrie entschieden: der Gemeinderat von Los Llanos und die Regierung und das Parlament Canarias.

Aber jetzt ist die Zeit gekommen, wo die Einwohner aufgerufen sind, bei der nächsten Wahl ihre Stimme abzugeben und wir möchten vor unserer Versammlung, die Teilnehmer, die diese mehr als 7.000 Betroffenen repräsentieren, bitten, dieses Dokument zu unterschreiben; dieses Dokument sollte Bestandteil der Wahlprogramme sein ebenso wie der Abbau des schon bestehenden Asphaltwerkes und natürlich sollte es für das zweite Asphaltwerke keine Genehmigung geben. Die Möglichkeit, dass man in diesem Gebiet Industrien ansiedelt, die für die Anwohner hochgradig gefährlich sind und nicht wiedergutzumachende gesundheitliche Schäden auslösen können oder gefährliche Schäden in der Landwirtschaft hinterlässt, sollte ausgeschlossen werden.

Wir laden die KandidatInnen und die Bürgermeister von Los Llanos de Aridane und von El Paso ein, an unserer Versammlung in der Casa de Cultura in El Paso teilzunehmen. Mit der Teilnahme würde öffentlich bekräftigt, was wir für unerlässlich halten: Das Recht der Anwohner auf den Schutz der Gesundheit und eine intakte Umwelt geniessen zu können. (Artikel 43 und 45 der Verfassung.)

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>